Spaetzle 800 x 560 px Spaetzle1920 x 500 px
spinatspaetzle
Glutenfrei
Weizenfrei
Laktosefrei

Spinatspätzle mit Sahne und Speck

Rezept drucken
icon-preparation-time

Zubereitungszeit
1 Stunde

icon-schwierigkeit

Schwierigkeit
Mittel

Zutaten

250 g

500 g

Spinat

70 g

Wasser

3

Eier

Nach Belieben

Muskatnuss

Nach Belieben

Salz

Für das Dressing / die Sauce:

150 g

Speck

240 g

Sahne

20 g

Schnittlauch

40 g

Butter

20 g

natives Olivenöl extra

Nach Belieben

Pfeffer

Nach Belieben

Salz

Zubereitung

Den Spinat putzen und waschen. In eine Pfanne geben und mit einer Prise Salz und aufgesetztem Deckel wenige Minuten dünsten. Dabei soll das satte Grün der Blätter erhalten bleiben. Den Spinat abkühlen lassen und das Wasser ausdrücken. In einen Mixer füllen und zusammen mit den Eiern, Wasser, der Muskatnuss und Salz etwa 1 Minute zerkleinern. Das Mehl hinzugeben und das Ganze pürieren, bis eine homogene Masse entsteht. Für 15 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Soße bereiten. Dafür die Speckstreifen in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Butter anbraten. Die Sahne eingießen und einige Minuten köcheln lassen. Schließlich mit Salz abschmecken, den fein zerkleinerten Schnittlauch und die Muskatnuss hinzufügen. Beiseite stellen.

Das Wasser zum Kochen bringen, salzen und nach und nach den Teig mit einer am Topfrand positionierten Spätzle-Reibe einrieseln lassen. Dafür den Teig in die Öffnung füllen und den Schlitten waagerecht über die Reibe gleiten lassen, sodass der Teig direkt ins kochende Wasser tropft und sich dort verfestigt. Dann 1 Minute kochen lassen, bis die Spätzle an die Wasseroberfläche aufsteigen.

Die Spätzle nach dem Abgießen direkt in die Soße geben, bei mittlerer Hitze kochen, bis sich die Bestandteile vermischt haben, und heiß servieren.

Glutenfreie Zubereitung

icon-glutenfreie-produkte

1. Glutenfreie Produkte verwenden

also solche, die von Natur aus glutenfrei sind oder aus glutenfreien Zutaten hergestellt wurden (z. B. Produkte von Schär Foodservice).

icon-getrennte-lagerung

2. Getrennte Lagerung

und grundsätzlich alles in eigens dafür vorgesehenen, gekennzeichneten und verschlossenen Behältern aufbewahren.

icon-zubereitungsflachen

3. Eigene Zubereitungsflächen

diese Flächen ausschließlich für die Zubereitung von glutenfreien Speisen verwenden. Wenn dies nicht möglich ist: auf jeden Fall glutenfrei vor glutenhaltig zubereiten und den Arbeitsplatz reinigen.

kontakt-overlay
kontakt-overlay-2

The best
for your guests

Jetzt anfragen und wir organisieren den passenden Lieferanten von glutenfreien Produkten für Ihren Betrieb.